SV Wallendorf 1889 e.V.

1.Männer : Spielbericht (2011/2012)

Kreispokal
1.Runde - 13.08.2011 15:00 Uhr
SV BW Wallwitz   SV Wallendorf
SV BW Wallwitz 1 : 3 SV Wallendorf
(0 : 1)

Spielstatistik

Tore

Markus Weinstein, Denny Mölzer, Martin Hoppe

Assists

Enrico Körner, Florian Kaluschke, Michael Freitag

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (41')Denny Mölzer (Florian Kaluschke)
0:2 (60')Markus Weinstein (Enrico Körner)
1:2 (74')SV BW Wallwitz
1:3 (89')Martin Hoppe (Michael Freitag)

Geschafft....

Die Wallendorfer Pokalhelden der Vorsaison starteten mit einem Sieg in die neue Runde. Braunsbedra wir kommen, nein so vermessen wollen wir nicht sein.
In Wallwitz begannen die Scholz- Schützlinge gut, Körner Kopfball, Scholz Flachschuß und Mölzer frei vorm Keeper vergeben sehr gute Einschußmöglichkeiten. Die Gastgeber mit nur einer Chance aber Torhüter K. Voigt ist zur Stelle. Die Aue Kicker bestimmen das Geschehen, zweimal Marcus Weinstein in Aktion freistehend verzieht er (20./23.min). E. Körner wird im 16er gefoult, Pfiff bleibt aus (24.min). Foulspiel an T. Riemer, Freistoß, Flori Kaluschke lupft die Kugel über die Mauer zu D. Mölzer, Schuß 0:1 (41.min).

Die zweite Hälfte das gleiche Bild, Wallendorf rennt an, Wallwitz versucht sich zu befreien. Ein abgewehrter Freistoß erreicht M. Weinstein und dieser trifft per Seitfallzieher zum 0:2 für die Wallendorfer (60.min). Die Entscheidung? Jetzt wollen alle Aue Kicker am Schaulaufen teilnehmen und promt geht die Ordnung verloren. Wallwitz mit gefährlichen Kontern in die entblößte Gästeabwehr. Sorglos agiert der Gast und bringt sich in Schwierigkeiten. In der 75.Spielminute kommen die Gastgeber zum Anschlußtreffer per Kopfball. Routinier E. Körner und der spielstarke F. Kaluschke rütteln ihre Mitspieler wach. Dadurch kommen wieder zielstrebige Aktionen ins Match. D. Hering mit einem Knaller aber scheitert am Keeper der Gastgeber, welche aber jetzt sichtlich k.o. sind. M. Freitag bedient Martin Hoppe, dieser mit allerletzten und tollen Einsatz schmettert das Spielgerät zum 1:3 unhaltbar in die Maschen (89.min). Die Messen sind gelesen und die 2. Pokalrunde mit durchwachsener Leistung erreicht, das Ergebnis zählt, Schwamm drüber!