SV Wallendorf 1889 e.V.

1.Männer : Spielbericht (2011/2012)

Kreisliga
6. Spieltag - 01.10.2011 15:00 Uhr
SV Wallendorf   SV 1916 Beuna II
SV Wallendorf 3 : 0 SV 1916 Beuna II
(1 : 0)

Spielstatistik

Tore

Robin Blechschmidt, David Kluge, Robert Klein

Assists

Enrico Körner, Martin Hoppe, Michael Freitag

Zuschauer

52

Torfolge

1:0 (18')David Kluge (Martin Hoppe)
2:0 (74')Robin Blechschmidt (Michael Freitag)
3:0 (80')Robert Klein (Enrico Körner)

Hochverdienter Heimsieg - Schützenfest verpasst

Nach der unnötigen und unglücklichen Niederlage in Kötzschau waren die Fans auf die Reaktion unserer Mannschaft gespannt. Im Stadionheft wurde ja darauf hingewiesen wo die Säge klemmt: Torausbeute und Chancenverwertung. Also nicht lange mit der Niederlage beschäftigen, Kopf frei, mit Mut und Mumm ist heute was drin. So gingen die Scholz-Schützlinge das Match an. Doch den ersten Warnschuss gaben die Gäste ab. Ein 25m Freistoß hätte beinahe Keeper Voigt überrascht, Fußabwehr (2.). Spielminute 5., energischer Schussversuch E. Körner knapp verfehlt. Einen platzierten Freistoß der Gastgeber entschärft Torhüter Kieslich, M. Freitag versiebt im Nachsetzen. Wallendorf beeindruckt die Beunaer mit laufintensiven Passspiel. Nun Chancen im Minutentakt, F. Kaluschke Freistoß, Torwart Kieslich mit Fußabwehr (10.), Pfostenknaller D. Hering (11.), dann verpasst erneut D. Hering eine 100% ige Möglichkeit, er trifft das leere Tor nicht (12.). Dann eine gute Kombination, Hoppe, Körner E. und Hering, aber zu unkonzentriert (14.). M. Freitag mit Flankenlauf über links, Seitenwechsel Knaller D. Hering, der Gästekeeper pariert glänzend (19.). Die Kugel will den Weg ins Tor nicht finden. Dann endlich erlöst D. Hering mit einem Volleyknaller Fans und Trainer (19.) 1:0. Die Aue-kicker wollen mehr, Beuna nur mit Defensivaufgaben beschäftigt. Wallendorf weiter im Vorwärtsgang, hier aber übertreffen sich F. Kaluschke (24.), R. Körner (25.), M. Freitag 3x (27.,30., 32.) im auslassen einiger Hochkaräter. Dann ein Lebenszeichen der schwarz gekleideten Gäste, R. Körner verliert das Leder, scharfe Eingabe, Keeper Voigt mit Faustabwehr (35.). Beuna nochmals, diesmal über links, Sturmlauf von Beuna`s Heinzelmann tankt sich durch, Schuss, spitzer Winkel Keeper Voigt mit feiner Fußabwehr. Warnschüsse der Gäste, Wallendorf schlampig im Abwehrverhalten. R. Blechschmidt rettet beim nächsten Angriff großartig (39.). 45 Minute E. Körner knallt freistehend drüber. Dann ist Halbzeit. Die Scholz-Männer drücken sofort nach Wiederbeginn aufs Tempo, viele Fouls auf Beunaer Seite, die Freistöße der Gastgeber verpuffen aber. Nach wiederholten Foulspiel sieht Beunaers Sachse Gelb-Rot vom aufmerksamen Schiri T. Wiebach (Dieskau). Nun das gleiche Bild wie in Halbzeit eins, die Gastgeber sündigen im Angriffspiel, M. Freitag (51. und 59.) Pfostenknaller, nicht sein Tag heute. In der 63. Minute eine Minichance für Beuna, aber drüber. Freistoß der Gäste, Torwart Voigt ist zur Stelle (64.), Sie agieren zu harmlos in ihren Bemühungen. Einige gut herausgespielte Chancen der Einheimischen werden nun wieder leichtfertig vergeben, E. Körner, D. Hering und M. Freitag, die Fans raufen sich die Haare. Beuna nur ansatzweise und sporadisch, Standarts aber fast ungefährlich oder Torwart K. Voigt steht zuverlässig. Freistoß Beuna in der eigenen Hälfte, unkonzentriert und lasch, R. Blechschmidt fängt die Kugel ab, kraftvolles Solo, eine Energieleistung, dringt in den Strafraum ein und vollendet sicher zum erlösenden 2:0 (74.). Die Gäste sind geschlagen. Der gerade eingewechselte R. Klein schließt eine feine Angriffsdoublette der Körner-Brüder im Nachsetzen zum 3:0 Endstand ab (80.). Das Ende der Geschichte, 3 Zähler, 3 Tore. Wir wollen nicht vermessen sein, aber das Eine oder Andere Törchen hätte es mehr sein können.