SV Wallendorf 1889 e.V.

1.Männer : Spielbericht (2011/2012)

Kreisliga
4. Spieltag - 18.09.2011 14:00 Uhr
SV Wallendorf   SV Großgräfendorf
SV Wallendorf 3 : 0 SV Großgräfendorf
(1 : 0)

Spielstatistik

Tore

Enrico Körner, Martin Hoppe, Florian Kaluschke

Assists

Florian Kaluschke, Denny Mölzer, Michael Freitag

Gelbe Karten

Enrico Körner, Michael Freitag

Zuschauer

61

Torfolge

1:0 (10')Martin Hoppe (Florian Kaluschke)
2:0 (57')Florian Kaluschke (Michael Freitag)
3:0 (66')Enrico Körner per Elfmeter (Denny Mölzer)

Wichtiger Punktsieg !

Ein verregneter Sonntag in Wallendorf, aber trotzdem schien sprichwörtlich die Sonne über unserem SVW.
Schwierige Witterungs- bzw. Platzverhältnisse machten den Fan´s und Akteuren das Leben schwer. Wallendorf begann couragiert D.Hering mit einer ersten Chance (2.min), die Gäste antworten durch Friedemann (6.min), Keeper K.Voigt pariert prima das Leder trudelt zur Torlinie A.Kottwitz rettet in aller letzter Sekunde. Auf der Gegenseite Möglichkeit D.Mölzer, verzieht flach knapp und zu lasch der Schuß (8.min). Dann ein Überraschungsmoment, M. Hoppe schaltet am schnellsten düpiert per Weitschuß den überraschten Gästekeeper S.Schönleitner und es steht 1:0 (10.min). Die Gäste versuchen zu Kontern, Minichance flach links daneben (14.min). Der einsatzstarke M.Freitag mit Kopfballversuch, aber zu unplatziert, kein Problem für TW Schönleitner (20.min).
Nun viel Leerlauf auf beiden Seiten, der Dauerregen tut sein übriges zu den Spielsituationen. Dann ein Eckball Großgräfendorf und ein gefährlicher Kopfball aufs Wallendorfer Gehäuse, aber E.Kloss rettet auf der Linie (39.min). E.Körner mit Sololauf rutscht aber im letzten Moment auf dem glatten Untergrund weg, schade Möglichkeit vertan (43.min).
Halbzeit, diesmal nicht nur Teepause.
Krombacher Kreispokalauslosung, Pokalansetzer Waldemar Piotrowsky und Staffelleiter Detlef Herrmann organisierten die Achtelfinalauslosung. Die Glücksfeen Simone und Ines, in einem spannenden Zenarium, losten dem SVW ein Heimspiel. 1. Los SVW gegen SV Merseburg´99 (Landesklasse), was für ein dicker Brocken. Na Prima ! Die restlichen Ergebnisse zum Schluß.
Das Spiel geht weiter. Minute 56 Florian Kaluschke setzt sich durch und netzt zum verdienten 2:0 ein. Dann stürzt Keeper K.Voigt aus der Kiste klärt mit den Füßen zuerst und wird dann übelst am Schienbein getroffen. Freistoß Großgräfendorf, heftige Wallendorfer Proteste. Freistoß verpufft (60.min). Möglichkeit für D.Hering drüber (62.min). Angriff der Scholz- Schützlinge, Handspiel im Strafraum der Gäste E.Körner satter Flachschuß 3:0. Er tütet die wichtigen 3 Punkte endgültig ein. Die Gäste geschlagen, agieren dann nur harmlos. Die Gastgeber verwalten das Resultat, E.Körner versucht frei einen Elfer zu erzwingen, aber leider blieb der Pfiff des Schiris K.Petzold aus (76.min). Auf beiden Seiten passiert nichts mehr, die Gäste ergeben sich ihrem Schicksal, Wallendorf macht mit diesem verdienten Dreier AH- Coach St.Benn ein prima Hochzeitsgeschenk zum 7. Ehrentag. Trotz arger Besetzungssorgen eine prima Leistung unserer Jung´s !

Begegnungen Achtelfinale am 08.10.2011

SV Wallendorf – SV Merseburg´99
Germania Kötzschau – Germania Schafstädt
Buna Schkopau – SV Sennewitz
TSV Schochwitz – SV Beuna
Tura Beesenstedt – LSG Lieskau
Blau Weiß Brachstedt – SG Reußen
FC Nempitz – Schwarz Weiß Zscherben
Traktor Teicha – TSV Leuna